Zutaten
Zubereitung
Ernährung

Zubereitung

  1. Feldsalat waschen. Zwiebel schälen, vierteln und in Streifen schneiden. Essiggurken in Scheiben schneiden.
  2. Seelen der Länge nach halbieren und die Hälften mit Butter bestreichen. Je 4-5 Hochland Sandwich Scheiben auf den Unterseiten verteilen. Mit Feldsalat, Zwiebeln und Essiggurken belegen.
  3. Wer möchte, kann die Seelen noch im Ofen erwärmen, bis der Käse leicht geschmolzen ist. Dazu die belegte Seelen-Unterseite sowie die Oberseite separat in den vorgeheizten Backofen bei etwa 200 Grad schieben und nach ca. 5-10 Minuten wieder herausnehmen.
  4. Oberseiten auf die belegten Hälften daraufsetzen und die Bergsteigerseelen servieren.

Tipp: Allgäuer Seelen selber backen: Spätzlemehl und Dinkelmehl in einer Schüssel mischen. Hefewürfel in lauwarmes Wasser bröckeln, darin auflösen und zum Mehl geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Salz mit etwas Wasser mischen, ebenfalls unterkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 60 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. In ca. 3 cm breite Streifen trennen. Jedes Stück mit nassen Händen auf 20 – 25 cm Länge ziehen und auf mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen. Zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Die Seelen mit Wasser bestreichen, dann mit Salz und Kümmel bestreuen. 20-25 Minuten backen, bis sie hellgolden und knusprig sind, dabei nach 15 Minuten die beiden Bleche austauschen.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 1757 kJ / 420 kcal
Kohlenhydrate27 g
Fett25 g
Eiweiß19 g

Zubereitung

  1. Feldsalat waschen. Zwiebel schälen, vierteln und in Streifen schneiden. Essiggurken in Scheiben schneiden.
  2. Seelen der Länge nach halbieren und die Hälften mit Butter bestreichen. Je 4-5 Hochland Sandwich Scheiben auf den Unterseiten verteilen. Mit Feldsalat, Zwiebeln und Essiggurken belegen.
  3. Wer möchte, kann die Seelen noch im Ofen erwärmen, bis der Käse leicht geschmolzen ist. Dazu die belegte Seelen-Unterseite sowie die Oberseite separat in den vorgeheizten Backofen bei etwa 200 Grad schieben und nach ca. 5-10 Minuten wieder herausnehmen.
  4. Oberseiten auf die belegten Hälften daraufsetzen und die Bergsteigerseelen servieren.

Tipp: Allgäuer Seelen selber backen: Spätzlemehl und Dinkelmehl in einer Schüssel mischen. Hefewürfel in lauwarmes Wasser bröckeln, darin auflösen und zum Mehl geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Salz mit etwas Wasser mischen, ebenfalls unterkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 60 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. In ca. 3 cm breite Streifen trennen. Jedes Stück mit nassen Händen auf 20 – 25 cm Länge ziehen und auf mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen. Zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Die Seelen mit Wasser bestreichen, dann mit Salz und Kümmel bestreuen. 20-25 Minuten backen, bis sie hellgolden und knusprig sind, dabei nach 15 Minuten die beiden Bleche austauschen.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 1757 kJ / 420 kcal
Kohlenhydrate27 g
Fett25 g
Eiweiß19 g

Verwendete Hochland-Produkte

Hochland Hofkäse Produktrange

Der Hochland Hofkäse aus 100% Allgäuer Milch

Hochland Hofkäse Produktrange

Der Hochland Hofkäse aus 100% Allgäuer Milch

Rezepte, die dir auch gefallen könnten

Alle Rezepte
hochland-haeufige-fragen

Hast du Fragen zu Hochland oder unseren Produkten?

hochland-haeufige-fragen

Hast du Fragen zu Hochland oder unseren Produkten?

Cookies und Käse sind lecker 🍪🧀

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise & Impressum.