Zutaten

  • 500 g Spitzkohl (alternativ Sauerkraut)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 75 g Speckstreifen
  • 2 EL Öl
  • 800 g Schupfnudeln (siehe Tipp)
  • ½ Bund Petersilie
  • 200 g Hochland Cremig & Zart "die Sahnige"

Zubereitung:

  1. Spitzkohl waschen und in feine Streifen schneiden, dabei dicke Blattrippen herausschneiden und entfernen. Zwiebeln ebenfalls in feine Streifen schneiden.

  2. Butter in einer Pfanne zerlassen und Spitzkohl und Zwiebeln darin 2 Minuten anbraten. Gemüsebrühe dazugeben und 10 Minuten mit Deckel dünsten.

  3. In einer zweiten Pfanne die Speckstreifen im Öl 3 Minuten knusprig braten und aus der Pfanne heben. Schupfnudeln im Speckfett 5 Minuten anbraten, dabei ab und zu wenden. In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, zupfen und hacken.

  4. Hochland Cremig & Zart unter den Spitzkohl rühren und die Petersilie unterheben. Schupfnudeln kurz unterschwenken, mit Speck bestreuen und servieren.

Tipp
Wer selbst Schupfnudeln macht, muss etwas mehr zubereiten, als man für 4 Personen benötigt, damit das Verhältnis zwischen Kartoffeln und Ei stimmt – das macht aber nichts, denn die Schupfnudeln lassen sich prima einfrieren: 1 kg Kartoffeln (mehlig kochend) waschen und mit Schale in gesalzenem Wasser garkochen. Kartoffeln abgießen und kurz ausdampfen lassen, pellen und mit einer Kartoffelpresse in eine Schüssel passieren. Kartoffeln vollständig abkühlen lassen. 1 Ei und 300 g Spätzlemehl mit den Kartoffeln mischen, mit Salz und Muskat würzen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit Mehl bestäubten Händen knapp 1 cm dicke Rollen formen. 6 cm lange Stücke abschneiden und zwischen den mit Mehl bestäubten Handflächen rollen, sodass die Schupfnudeln zu beiden Enden spitz zulaufen. Die Schupfnudeln 3-4 Minuten in reichlich kochendem Salzwasser garen, bis sie an die Wasseroberfläche aufsteigen. Schupfnudeln mit einem Sieblöffel aus dem Wasser heben, abschrecken und abtropfen lassen.

Eine Portion enthält im Durchschnitt:

Brennwert
2112 kJ / 505 kcal
Kohlenhydrate
36 g
Fett
30 g
Eiweiß
21,2 g

Rezept teilen

Diese Rezepte könnten Dich auch interessieren:

Bunte Gemüsepfanne mit Käsesauce

Zum Rezept

Allgäuer Flammkuchen

Zum Rezept

Allgäuer Bergwiesen-Aufstrich

Zum Rezept

Handwerker–Burger

Zum Rezept