Zutaten

  • 250 g Rinderhack
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Rosinen
  • 5 EL Olivenöl
  • 200 g Rotkohl
  • Salz, Pfeffer, Curry, Zucker, Zimt
  • 1 Bio-Zitrone
  • 250 g Kichererbsen (Abtropfgewicht)
  • 1 Packung Hochland Sandwich Scheiben Mild Würzig
  • 4 Weizen-Wraps

Zubereitung:

  1. Das Rinderhack ohne Zugabe von Öl in der Pfanne für ca. 7 Minuten anbraten.

  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln und gemeinsam mit den Rosinen und 2 EL Olivenöl zum Rinderhack hinzugeben. Alles unter ständigem Rühren noch einmal ca. 5 Minuten schmoren lassen.

  3. Rotkohl in feine Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben. Hackmasse hinzugeben und alles gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Curry, Zucker und etwas Zimt abschmecken.

  4. Zitrone waschen, die Schale fein abreiben und die Zitrone auspressen. Den Zitronenabrieb und -saft in eine Schüssel geben. Kichererbsen, das restliche Olivenöl sowie Salz, Pfeffer und etwas Curry dazugeben und alles fein zu einem Hummus pürieren.

  5. Die Hochland Sandwich Scheiben in feine Streifen schneiden. Nun die Wraps mit Hummus bestreichen und mit der lauwarmen Hackmasse und dem Käse belegen. Wraps einrollen, halbieren und servieren.

Tipp
Besonders lecker schmecken die Wraps zu einem frischen, knackigen Salat.

Eine Portion enthält im Durchschnitt:

Brennwert
3350 kJ / 798 kcal
Kohlenhydrate
65 g
Fett
43 g
Eiweiß
35 g

Rezept teilen

Diese Rezepte könnten Dich auch interessieren:

Leichter Wurstsalat mit Sandwich Scheiben

Zum Rezept

Spargelsalat mit geräuchertem Forellenfilet und Käse

Zum Rezept

Pizza–Dattel–Schnecken

Zum Rezept

Überbackene Makkaroni mit Gemüse

Zum Rezept