Ein Familienunternehmen, das Werte lebt.

Wir Hochländer sind stolz auf unsere Herkunft. Das zeigt sich in der Hingabe zu unseren Produkten. Über 90 Jahre Erfahrung unterstreichen den einzigartigen Qualitätsanspruch, dem Käseliebhaber auf der ganzen Welt vertrauen.

90 Jahre Hochland

90 Jahre Hochland

Philosophie

Wir bei Hochland sind ein Allgäuer Familienunternehmen, das mit Hingabe und Leidenschaft seit über 90 Jahren leckeren Käse herstellt.
Unsere beiden Gründerfamilien von Hochland haben sich von Anfang an mit Leib und Seele dem Käsehandwerk verschrieben. Diesen Anspruch leben wir in allen nachfolgenden Generationen weiter.
Bei uns fühlt sich jeder Mitarbeiter als Teil der Familie. Daher kümmern wir uns verantwortungsbewusst und liebevoll um das, was wir täglich hier im schönen Allgäu herstellen.
Wir fühlen uns verbunden mit Mensch und Natur und wir handeln im Einklang mit ihr.
Nur so bleibt der Geist unserer Gründerfamilien spürbar. Und darauf sind wir „Hochländer“ stolz.

Unsere Werte

Hochland ist ein Allgäuer Familienunternehmen, das Werte vorlebt und an seine Marke mit Stolz weitergibt. Es sind für uns „Hochländer“ vor allem vier Werte, die dabei eine zentrale Rolle spielen:

Unsere Herkunft: Seit 1927 ist das Unternehmen seinem Standort im Allgäu treu geblieben. Das spürt man bei den loyalen Mitarbeitern und der hohen verlässlichen Qualität der Produkte.

Leidenschaft: Die einzigartige Käsekompetenz führt seit Jahrzehnten zu originellen Produkten, die nur durch Liebe und Leidenschaft der treuen Mitarbeiter möglich ist.

Stolz: Es waren zwei Familien, die das Unternehmen vor 90 Jahren gegründet haben und mit einem einzigartigen Produkt, dem 2kg haltbaren Emmentaler-Schmelzkäseblock, die Erfolgsgeschichte gestartet haben. Bis heute sind die Familien eng miteinander verbunden und sind stolz auf das Unternehmen und die Marke Hochland.

Familiensinn: Die Stabilität und Kontinuität der Marke Hochland wird von Generation zu Generation getragen - mit einem klaren gemeinsamen Bekenntnis zum Allgäuer Familienunternehmen.

TV Spot

Die Geschichte von Hochland

2017

Nach 90-jährigem Bestehen setzt Hochland bei der Positionierung auf Ursprung und Tradition. Der neue Auftritt: „Hochland. Familienkäserei seit 1927“.

2014

Bereits zum zweiten Mal in Folge wird Hochland von der Lebensmittel-Zeitung zur Top-Marke in der Kategorie "Schmelzkäse" gewählt.

2009

Hochland erhält zum zehnten Mal den „PriMax“, den „Qualitäts-Oskar“ der DLG für Molkerei-Produkte. Der PriMax wird jährlich an je fünf Unternehmen der weißen (Milch und Milcherzeugnisse) und gelben Linie (Käse und Frischkäse) vergeben, die durch herausragende Leistungen in den DLGQualitätsprüfungen überzeugen konnten.

2007

2007

Gründung der Hochland Deutschland GmbH und Fertigstellung eines neuen Bürogebäudes in Heimenkirch.

1999

Markteinführung der beliebten und erfolgreichen Hochland Sandwich Scheiben.

1995

Als einer der ersten Betriebe Bayerns führt Hochland ein Umwelt- und Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 ein.

1975

Produktionsbeginn im neuen Käse-Werk in Heimenkirch mit 7.000 Quadratmetern Produktions- und ebenso viel Lagerfläche.

1973

1973

Beginn einer einzigartigen Partnerschaft mit McDonald‘s.

1962

Nach 3-Jähriger Entwicklungszeit in der eigenen Schlosserei geht die erste Maschine zur kontinuierlichen Herstellung von Schmelzkäse-Scheiben in Betrieb. „Hochland-Scheibli“ werden zum Qualitätsbegriff.

1931

Der Sitz des Käseherstellers wird ins benachbarte Heimenkirch verlegt.

1928

1928

Das Sortiment wird erweitert: Die ersten Emmentaler-Schmelzkäse-Verbraucherpackungen (6/6-Runddosen und 3/6-Halbrunddosen) werden hergestellt.

1927

Hochland Historie 1927

Der Kaufmann Georg Summer und sein Schwager Robert Reich gründen in Goßholz bei Lindenberg das Hochland-Käsewerk. Erstes Hochland-Erzeugnis ist ein 2-kg-Emmentaler-Schmelzkäseblock.